zur Startseite !
zur Startseite !
Home Rezensionen Impressum Meine Top 20

[Home]
[
10 Tage durch D]
[
1844/1854]
[
3..2..1..meins !]
[
4 in 1]
[
5-Minute Dungeon]
[
7 Steps]
[
7 Wonders]
[
A Dog's Life]
[
Abenteuerland]
[
Abluxxen]
[
Abtei der Rätsel]
[
Abyss]
[
Achtung Frosch]
[
Adel verpflichtet]
[
Adlerauge]
[
Adrenalin]
[
Adventure Tours]
[
Affentempel]
[
Africana]
[
Agricola]
[
Agricola 2 Spieler]
[
Airlines Europe]
[
Akkon]
[
Alchemist]
[
Alhambra]
[
Alle meine Farben]
[
Amazonas]
[
Ankh]
[
Andor - Chada & Thorn]
[
Android Netrunner]
[
Animalia]
[
Anno 1701]
[
Anno Domini Fussball]
[
Apache]
[
Aquileia]
[
Arche Noah]
[
Archipelago]
[
Archon]
[
Area 51: Top Secret]
[
Artefakt]
[
Artus]
[
Asante]
[
Asara]
[
Augustus]
[
Aurimentic]
[
Aus die Maus]
[
Avanti]
[
Bad Bunnies]
[
Bärenpark]
[
Bakerstreet]
[
Bakong]
[
Banana Matcho]
[
BANG! The Dice Game]
[
Barragoon]
[
Barbarossa]
[
Battlefold]
[
Belfort]
[
Berge des Wahnsinns]
[
Bezzerwizzer]
[
Bits]
[
Blindes Huhn extrem]
[
Böhmische Dörfer]
[
Boggle Flash]
[
Blitzmerker]
[
Blokus]
[
Blox]
[
Boggle Karten]
[
Bohnröschen]
[
Bonbons]
[
Bongo]
[
Boomtown]
[
Bop It!]
[
Bop It! Tetris]
[
Bora Bora]
[
Boss Monster]
[
Bottle]
[
Broom Service]
[
Brügge]
[
Brügge - d.S.a.Zwin]
[
Bullenparty]
[
Bunny Kingdom]
[
Bunte Vögel]
[
Burgenland]
[
Burst]
[
Byzanz]
[
CABO]
[
Cacao]
[
Camel Up]
[
Campos]
[
Can't Stop]
[
Captain Jack's Gold]
[
Captain Silver]
[
Carcassonne]
[
Carcassonne Goldrausch]
[
Carcassonne Winter-Edition]
[
Carcassonne 5.Erweiterung]
[
Carcassonne 2]
[
Cardcassonne]
[
Cardline Marvel]
[
Cargo Noir]
[
Carnival Zombie]
[
Caro]
[
Carolus Magnus]
[
Cartagena]
[
Casa Grande]
[
Castles]
[
Caverna - Höhle gegen Höhle]
[
Cavum]
[
Caylus]
[
Caylus Magna Carta]
[
Chaos i.d.Geisterbahn]
[
Cherry Tree]
[
Chill & Chili]
[
Ciao Ciao]
[
Cir-Kis]
[
Citadels]
[
City Tycoon]
[
Clonk!]
[
Cluedo Simpsons]
[
Cluedo Geheimagent]
[
Coconuts]
[
Colosseum]
[
Condottiere]
[
Costa Rica]
[
Coup]
[
Cranium]
[
Cranium Karten]
[
Crazy Chicken]
[
Crazy Race]
[
Crossboule]
[
Cuba]
[
Da Capo]
[
Da Luigi]
[
Dale of Merchants 2]
[
Darjeeling]
[
Das Allerbeste Baumhaus]
[
Das Amulett]
[
Das Börsenspiel]
[
Das Magische Labyrinth]
[
Das Magische Labyrinth KS]
[
Das weiß doch...]
[
Da Vinci Code]
[
DAWAK]
[
Der Baum]
[
Der Dieb von Bagdad]
[
Der Goldene Kompass]
[
Der Hobbit]
[
Der Mysteriöse Wald]
[
Der verrückte Räuber]
[
Der verzauberte Turm]
[
Descent]
[
Destroy BCN!]
[
Deukalion]
[
Diamant]
[
Dice Devils]
[
Die Alchemisten]
[
D. Baumeister d. Colosseum]
[
D. Baumeister v.Arkadia]
[
Die Burgen von Burgund]
[
Die Dracheninsel]
[
Die Goldene Stadt]
[
Die Hängenden Gärten]
[
Die Händler von Osaka]
[
Die Holde Isolde]
[
Die Insel]
[
Die kleinen Drachenritter]
[
Die Kolonisten]
[
Die Legenden von Andor]
[
D.letzten Tage v.Atlantis]
[
Die Magier Trilogie]
[
Die Paläste von Carrara]
[
Die Piraten der 7 Weltmeere]
[
Die Quacksalber von Quedlinburg]
[
Die Säulen der Erde]
[
Die Säulen v. Venedig]
[
Die Staufer]
[
Die Tribute von Panem]
[
Die vergessene Stadt]
[
Die verzauberten Rumpelriesen]
[
Die Welt]
[
Dig Mars]
[
Dimension]
[
Dino Detektive]
[
Discoveries]
[
Dominion]
[
Dos Rios]
[
Drachenreiter]
[
Dr. Jekyll & Mr. Hide]
[
Dream Island]
[
Dream Team]
[
Drecksau]
[
Dschungelbande]
[
Dungeon Petz]
[
Duo]
[
Dynasties]
[
Ebbe & Flut]
[
Edel, Stein & Reich]
[
Edge of Humanity]
[
Egizia]
[
Ego]
[
Einauge]
[
Ein solches Ding]
[
Eiszeit]
[
Eketorp]
[
El Capitan]
[
El Gaucho]
[
El Paso]
[
Elysium]
[
Emojito!]
[
Engel & Bengel]
[
Escape]
[
Escape the Room]
[
Eselsbrücke]
[
Everdell]
[
Evolution]
[
Eye Know]
[
Facecards]
[
Farben Fische]
[
Farmerama]
[
Fauna]
[
Fette Ernte]
[
Fifth Avenue]
[
Filou]
[
Finca]
[
Firenze]
[
First Class]
[
Fits]
[
For Sale]
[
Frage der Ähre]
[
Freitag]
[
Fremde Federn]
[
Fresko]
[
Frosti]
[
Fundstücke]
[
Galapagos]
[
Galaxy Trucker]
[
Galileo - The Game]
[
Gangster]
[
Gardens]
[
Gegen den Wind]
[
Geheime Welt Idhun]
[
Geheimnis der Abtei]
[
Genoa]
[
Gib Gas!]
[
Glasstraße]
[
Glen More]
[
Globalissimo]
[
Goblins Inc.]
[
Gold!]
[
Goldgeier]
[
Goldgraeber]
[
Goldland]
[
Glück auf]
[
Grand Austria Hotel]
[
Guinness World Records]
[
Hab & Gut]
[
Halli Galli]
[
Halloween]
[
Hamburgum]
[
Han]
[
Hanabi]
[
Hanamikoji]
[
Hand aufs Herz]
[
Haste Bock?]
[
Havanna]
[
Hawaii]
[
Heaven & Ale]
[
Hedbanz]
[
Heimlich & Co.]
[
Heli Hopper]
[
Helios]
[
Helvetia]
[
Here, Kitty, Kitty!]
[
Herr der Ringe]
[
Herr der Ringe 2]
[
HdR Feinde]
[
Hick Hack]
[
Hit Z Road]
[
Holmes]
[
Hoppla Lama]
[
Hoppladi Hopplada]
[
Horus]
[
Hospital Rush]
[
Hyper Slide]
[
Ice Cult]
[
Icecool]
[
Iglu Iglu]
[
Ignis]
[
Il Vecchio]
[
Im Bann der Pyramide]
[
Im Jahr des Drachen]
[
Im Schatten des Throns]
[
Immer oben auf !]
[
Imhotep]
[
Indoor Curling]
[
Isis & Osiris]
[
Isle of Skye]
[
Istanbul]
[
Jäger + Späher]
[
Jaipur]
[
Jamaica]
[
Jenseits von Theben]
[
K2]
[
Kabale und Hiebe]
[
Kaispeicher]
[
Kakerlakensalat]
[
Kakerlakentanz]
[
Kalimambo]
[
Kampf d. Gladiatoren]
[
Kampf um den Olymp]
[
Karibik]
[
Karuba]
[
Kashgar]
[
Keltis]
[
Kerala]
[
Keyflower]
[
Kill Doctor Lucky]
[
King Arthur]
[
Kingdom Builder]
[
Kingdomino]
[
Kilt Castle]
[
Knätsel]
[
König der Imbisswagen]
[
Kohle]
[
Konzil der Vier]
[
Kopfsalat]
[
Krazy Wordz]
[
Kreta]
[
Kreuzverhör]
[
Kroko Frosch]
[
Kuhhandel]
[
Kupferkessel & Co.]
[
Kurier d. Zaren]
[
Kutschfahrt Teufelsburg]
[
La Boca]
[
La Cosa Nostra]
[
La Isla]
[
Labyrinth]
[
Labyrinth (LotR)]
[
La Granja]
[
Lakota]
[
Landlord]
[
Lauras 1. Übernachtung]
[
Lazer Ryderz]
[
Le Havre Binnenhafen]
[
Leg das Rohr]
[
Legends]
[
Leo muss zum Friseur]
[
Lewis & Clark]
[
Libertalia]
[
Liebe & Intrige]
[
Linie 1]
[
Linie 1 (neu)]
[
Livingstone]
[
Lobo 77]
[
Lokus]
[
London]
[
Lords of Xidit]
[
Lost Cities - das Brettspiel]
[
Love Letter]
[
Lumis]
[
Luxor]
[
Machi Koro]
[
Madeira]
[
Majesty]
[
Mäusekarussell]
[
Maestro]
[
MafiaDollar]
[
Magellan]
[
Magna Grecia]
[
Maharaja]
[
Maori]
[
Marco Polo]
[
Markt von Alturien]
[
Matchball]
[
Matschig]
[
Mauna Kea]
[
Maus und Mystik]
[
Max Mäuseschreck]
[
McMulti]
[
Mea Culpa]
[
Mecanix]
[
Medici]
[
Medina]
[
Mein Traumhaus]
[
Meine Schafe]
[
Memory East Meets West]
[
Mercado]
[
Meschugge]
[
Meuterei]
[
Meuterer]
[
Milestones]
[
Mille Grazie]
[
Ming Dynastie]
[
Miss Lupin]
[
Mitternachtsparty]
[
Modern Art]
[
Modern Art (Oink)]
[
Moeraki-Kemu]
[
Mondo]
[
Monopoly 80 Jahre]
[
Monopoly Banking]
[
Monopoly Cars 2]
[
Monopoly (HdR)]
[
Monopoly (Spongebob)]
[
Monopoly City]
[
Monopoly Gamer]
[
Monopoly Imperium]
[
Monopoly Revolution]
[
Monopoly Trauminsel]
[
Monopoly U-Build]
[
Mont Saint Michel]
[
Mord im Arosa]
[
Murano]
[
Myrmes]
[
Nacht der Magier]
[
Nacht d. Vampire]
[
Nations]
[
Nations - Würfelspiel]
[
Nauticus]
[
Navegador]
[
Neuland]
[
New England]
[
Nexos]
[
Nicht Lustig]
[
Nicht zu fassen]
[
NMBR9]
[
nmbrs!]
[
Noblemen]
[
Norderwind]
[
Notre Dame]
[
Nusfjord]
[
Oh nein! die Schnackelstein!]
[
Ohne Furcht und Adel]
[
Ohne Furcht und Adel 2012]
[
Oink!]
[
Oregon]
[
Origo]
[
Orongo]
[
Oups]
[
Outback]
[
Pandemie]
[
Pandemie 1. Erw.]
[
Pandemie - Die Seuche]
[
Paris Paris]
[
Passtah]
[
Patchwork]
[
Patrizier]
[
Peak Oil]
[
Pelican Bay]
[
Pergamon]
[
Pharao Code]
[
Pictomania]
[
Pictureka]
[
Pinball Showdown]
[
Pingo Pingo]
[
Pingu-Party]
[
Pipeline Duell]
[
Piranha Pedro]
[
Pizza Paletti]
[
Plateau X]
[
Pompeji]
[
Ponte Del Diavolo]
[
Port Royal]
[
Portobello Market]
[
Praetor]
[
Privacy 2]
[
Professor Pünschge]
[
Prosperity]
[
PsychoPet]
[
Qin]
[
Quebec]
[
Qwirkle]
[
Qwirkle Cubes]
[
Qwixx]
[
Race for the Galaxy]
[
Race to New Found Land]
[
Rajas of the Ganges]
[
Rapa Nui]
[
Ratuki]
[
Raumpiraten]
[
Red7]
[
Rheinländer]
[
Rialto]
[
Richelieu]
[
Riff Raff]
[
Risiko Special]
[
Risiko Duell]
[
Risiko Neuauflage]
[
Riverboat]
[
Rob'n Run]
[
Robotics]
[
Rokoko]
[
Rondo]
[
Rumis]
[
Rumms]
[
Russian Railroads]
[
Saba]
[
Safranito]
[
Saint Malo]
[
Sakkara]
[
Saltlands]
[
Samarkand]
[
Samurai Sword]
[
San Juan]
[
Sankt Petersburg]
[
Santa Cruz]
[
Sanssouci]
[
Santiago]
[
Santiago de Cuba]
[
Santo Domingo]
[
Saustall]
[
Scene It]
[
Schollen Rollen]
[
Schöne Sch#!?e]
[
Schnapp, Land, Fluss]
[
Schnappt Hubi!]
[
SchreckLicht]
[
Schüttels]
[
Schweinebammel]
[
Schweinebande]
[
S-Evolution]
[
Seasons]
[
Serendipity]
[
Serengeti]
[
Sherwood Forest]
[
Showmanager]
[
Siedler von Catan]
[
Siedler von Catan (Kolonien)]
[
Siedler (Karten)]
[
Skull King]
[
Small World]
[
Small World Underground]
[
Snowdonia]
[
Space Race: The Card Game]
[
Spaghetti]
[
Speicherstadt]
[
Spin & Trap]
[
Spinderella]
[
Spirit Island]
[
Spongebob (DVD Spiel)]
[
Spongebog (SdL)]
[
Spookies]
[
Spyrium]
[
Stadtgespräch]
[
Starfighter]
[
Start Frei]
[
Steam Park]
[
Steam Time]
[
Stich-Meister]
[
Stonehenge]
[
Stories!]
[
Strasbourg]
[
Stratego 4]
[
Suburbia]
[
Sultaniya]
[
Sylla]
[
Tabu]
[
Tabu XXL]
[
Takenoko]
[
Tal der Abenteuer]
[
Taluva]
[
Tarantel Tango]
[
Targi]
[
Te Kuiti]
[
Teneriffa]
[
Terra]
[
Terra Mystica]
[
The Big Bang Theory]
[
The Cave]
[
The Game]
[
The Island]
[
The Mind]
[
The Networks]
[
The Walking Dead]
[
Thurn und Taxis]
[
Tic Talk]
[
Tiefseeabenteuer]
[
Tikal II]
[
Tilting at Windmills]
[
Titania]
[Tobago]
[
Tohuwabohu]
[
Tooor]
[
Topas]
[
Torres]
[
Torres (Neuauflage)]
[
Tortuga]
[
Touria]
[
Trajan]
[
Trans America]
[
Trapper]
[
Träxx]
[
Trivial Pursuit (DVD)]
[
Trivial Pursuit  Team]
[
Trivial Pursuit Wetten]
[
Tschak!]
[
Tsuro]
[
Turmbauer]
[
Ubongo]
[
Ubongo extrem]
[
UGO!]
[
Uhr gedreht]
[
Ulm]
[
Uluru]
[
Unearth]
[
Valletta]
[
Vampire der Nacht]
[
Vegas]
[
Venice Connection]
[
Venedig]
[
Verflixxt]
[
Vienna]
[
Villa Paletti]
[
Village]
[
Village Inn]
[
Village Port]
[
Viral]
[
Visionary]
[
Voll in Fahrt]
[
Waka Waka]
[
Was'n das?]
[
Weltausstellung 1893]
[
Wer war's?]
[
Wettlauf nach El Dorado]
[
Wikinger]
[
Wild Life]
[
Wildlife (DVD)]
[
Wind & Wetter]
[
Wissens-Duell]
[
Wobble]
[
Word Slam]
[
Würfel Bohnanza]
[
Wüstensöhne]
[
Wunderland]
[
XCOM]
[
Yedo]
[
Yellowstone Park]
[
Yunnan]
[
Zanzibar]
[
Zaromba]
[
Zeparate]
[
Ziegen Kriegen]
[
Zombies!!!]
[
Zombie 15']
[
Zombie Würfel]
[
Zooloretto]
[
Zug um Zug]
[
Zug um Zug Karten]

Tobago

Verlag

Zoch Verlag

Autor

Bruce Allen

Spielerzahl

2 - 4 Spieler

Alter

ab 10 Jahren

Dauer

ca. 60 Minuten

Preis

25 Euro

Jahrgang

2009

Material

Regeln

Idee

Spielreiz

Wir danken dem Zoch Verlag für die Zusendung eines Rezensionsexemplares!

Ich liebe Spiele, die mich schon beim ersten Anblick begeistern... bis zum ersten Spiel bleibt dann natürlich die „Angst“, ob das eigentliche Spiel mit der Optik mithalten kann!? Ich kann es vorweg nehmen: bei Tobago ist dies definitiv der Fall. ;)

Aber von vorne: das Material besteht aus 3 Spielplanteilen, die man zu insgesamt 32 verschiedenen Szenarien zusammenstecken kann, 4 Hütten, 3 Palmen, 3 Statuen, 41 Goldkarten (davon 2 Fluchkarten), 20 Amulette, 4 Geländewagen aus Holz, 60 Windrosen (15 in jeder Farbe), 68 Markierungssteine für die Schatzpfade, 52 Hinweiskarten sowie die Spielanleitung in mehrsprachiger Ausführung. Ein Aufdruck auf der Spielebox preist die Möglichkeit, den Spielplan auf verschiedene Art und Weise zusammenstecken zu können als Weltneuheit an!... etwas prollig für meinen Geschmack. Meines Erachtens gibt es zwischenzeitlich schon viele Spiele, die durch variablen Spielaufbau immer wieder ein neues Spielgefühl aufkommen lassen... dieses Merkmal als Besonderheit hervorzuheben, ist fast schon schwach, aber es sei dem Verlag verziehen. Ansonsten sieht das Material wirklich schön aus. Der Spielplan ist sehr hübsch gestaltet. Die Hütten und die Palmen aus Holz sehen toll aus und auch die Statuen sind super. Alle Karten sind von guter Qualität und hübsch gestaltet. Die Geländewagen sehen witzig aus und die Amulette und die Windrosen sind auf den üblichen Stanzkarton gedruckt. Die Markierungssteine werden durch kleine Holzwürfel dargestellt; das ist nichts Aufregendes, aber zweckmäßig ist es allemal. Wie bei Zoch üblich, gibt es die Spielanleitung in mehrsprachiger Ausführung. Jede Fassung ist zweigeteilt. Zum einen gibt es ein quadratisches Blatt, welches auf der einen Seite den Spielaufbau und auf der anderen Seite die verschiedenen Hinweiskarten beschreibt, zum anderen gibt es die eigentliche Spielanleitung, die 6 DinA4-Seiten umfasst. Die Anleitung ist gut aufgebaut und erlaubt es den Spielern auch beim ersten Spiel einen recht problemlosen Einstieg in die Schatzsuche.tobago03

Schatzsuche... GENAU... um das geht es nämlich bei Tobago. Na gut, der ein oder andere Leser wird jetzt schon denken, dass dieses Thema ja mittlerweile schon ziemlich abgedroschen ist, doch geben Sie Tobago eine Chance, das Spiel hat es wirklich verdient.

Vor dem Spiel wird der Spielplan vorbereitet (wie gesagt gibt es 32 verschiedene Möglichkeiten, oh mein Gott, wie aufregend *grins*). Die Amulette werden bereitgelegt. Die Hütten, Palmen und Statuen werden auf dem Spielfeld verteilt. Die Goldkarten werden zu einem Stapel vorbereitet, in dem sich auch die beiden Fluchkarten befinden, die später dann auftauchen werden. Jeder Spieler wählt eine Farbe und stellt den passenden Geländewagen auf ein beliebiges Inselfeld. Außerdem erhält jeder Spieler die passenden Windrosen. Die Markierungssteine werden nach Farben sortiert und in Form von 4 Häufchen neben dem Spielfeld bereitgelegt. Jeder Spieler zieht einen Hinweis und legt die Karte unter einen der 4 Häufchen. Diese Karte bildet quasi den Start eines Schatzpfades. Der Spieler, der die Karte ausgelegt hat, markiert die Karte mit einer Windrose in seiner Farbe. Dann erhält jeder Spieler noch 4 Hinweiskarten auf die Hand (bei 2 Spielern sind es 6 Karten) und es geht mit dem eigentlichen Spiel los.

Bevor ich die Zugmöglichkeiten des aktiven Spielers kurz beschreibe, möchte ich die verschiedenen Hinweiskarten erläutern, damit Sie ein Gefühl für die Spielmechanik bekommen. Es gibt verschiedene Typen an Hinweiskarten, manche nehmen Bezug auf ein Gebiet oder ein Objekt, manche schließen ein Gebiet oder ein Objekt aus. Zum Beispiel gibt es Karten, die genau ein Gebiet anzeigen. Zeigt die Karte z.B. ein Waldgebiet, so bedeutet dies, dass sich dieser Schatz in irgendeinem Waldgebiet befindet. Andere Karten geben an, welches Gebiet beim Schatz benachbart ist... z.B. befindet sich der Schatz dann „neben einer Palme“ oder neben einem “Buschland“. Andere Karten sagen z.B. aus, dass sich der Schatz „nicht neben einer Statue“ befindet oder „nicht in einem See“. Es gibt auch Symbole für das größte Gebiet, z.B. gibt es dann eine Karte, die angibt, dass sich der Schatz im größten Gebirge des Spielfeldes befindet (die Größe wird durch die Anzahl an Sechsecken vorgegeben). Es gibt also jede Menge verschiedene Hinweise, welche die Felder, auf denen der Schatz verborgen sein könnte, immer mehr eingrenzen. Alle Karten eines Schatzpfades grenzen also das gesuchte Schatzfeld immer mehr ein.

So, jetzt aber zum Zug selbst. Der aktive Spieler hat in seinem Zug immer zwei grundlegende Möglichkeiten:

Möglichkeit 1: Hinweis anlegen: Der aktive Spieler legt an einen der Schatzpfade (das kann auch ein Häufchen Markierungssteine sein, wo noch keine Hinweiskarte angelegt wurde) eine seiner Hinweiskarten aus der Hand an. Wichtig ist, dass sich die verschiedenen Hinweiskarten eines Schatzpfades nicht in sich widersprechen... das sollte beim Anlegen der Karte immer gleich überprüft werden. Auch wichtig ist es, dass die Anzahl der Felder, die für diesen Schatz in Frage kommen, durch Anlegen der neuen Karte weiter eingegrenzt werden; mindestens ein Feld MUSS dabei wegfallen, damit die Karte korrekt angelegt wurde. Sobald die Anzahl der möglichen Felder soweit eingeschränkt wurde , dass die vorhandenen Markierungssteine ausreichen, werden diese auf die relevanten Felder verteilt, damit die Spieler im Blick haben, welche Felder weiter eingrenzt werden müssen. Es werden so lange Hinweise an einen Schatzpfad angelegt, bis nur noch ein Markierungsstein dieser Farbe auf dem Spielplan übrig bleibt: dort liegt dann der entsprechende Schatz... nun kann der Schatz gehoben werden.

Möglichkeit 2: Geländewagen fahren: Der Geländewagen wird benötigt, um zum einen die herumliegenden Amulette einsammeln zu können und zum anderen, um einen Schatz heben zu können. Für die Fahrt stehen dem Spieler 3 Teilstrecken zur Verfügung. Eine Teilstrecke kann  sein: eine Fahrt innerhalb eines Geländes oder der Wechsel von einem Feld eines Geländes auf ein Feld eines anderen Geländes. Gelangt man mit dem Geländewagen auf ein Feld mit einem Amulett, darf man dieses an sich nehmen.

Unabhängig von den vorangegangenen beiden Möglichkeiten: Gelangt man auf ein Feld mit einem hebebereiten Schatz, darf man den Schatz heben. Der Spieler legt eine Windrose unter die Reihe des entsprechenden Schatzpfades, um anzuzeigen, dass der Schatz gehoben wurde... wie der Schatz gehoben wird, erkläre ich gleich noch kurz.

Besitzt man während seines Zuges Amulette, kann man diese für besondere Aktionen einsetzen:

- Markierungsstein entfernen
- Zusatzhinweis: eine Hinweiskarte ausspielen wie (1)
- Extrafahrt: Fahrt mit dem Geländewagen wie (2) … keine Amulette einsammeln!!!
- Schutz vor dem Fluch: bei Fluchkarten kann man ein Amulett abgeben
- Kartentausch: alle Handkarten durch neue Karten eintauschen

Wird ein Schatz gehoben, zieht jeder Spieler genau so viele Schatzkarten vom Stapel, wie Windrosen seiner Farben auf dem entsprechenden Schatzpfad liegen. Diese Karten darf jeder Spieler geheim anschauen. Alle diese Karten werden zu einem kleinen Stapel zusammengelegt, der dann noch um eine weitere Schatzkarte ergänzt wird. Jeder Spieler hat also einen kleinen Einblick in die im Verteilungsstapel enthaltenen Schatzkarten. Dies ist nicht unwichtig, da man so immer etwas abschätzen kann, was für Karten noch kommen werden. Einer der Spieler nimmt den Stapel und deckt die oberste Karte auf. Beginnend beim Spieler, der den Schatz gehoben hat, entscheidet der jeweilige Spieler, ob er diese Schatzkarte haben möchte oder nicht. Möchte er die Karte nicht, darf der nächste Spieler in der Reihe entscheiden, ob er die Karte möchte usw... möchte kein Spieler die Karte, wird sie auf die Seite gelegt. Nimmt ein Spieler die Schatzkarte, wird seine Windrose vom Schatzpfad genommen. Es haben immer nur die Spieler die Möglichkeit, eine Schatzkarte zu nehmen, die noch Windrosen in der Reihe liegen haben. Wird innerhalb dieses Vorgangs eine Fluchkarte aufgedeckt, müssen die Spieler, die noch Windrosen in der Reihe liegen haben, zur Strafe ihre beste Schatzkarte abgeben . Dies kann der Spieler verhindern, wenn er statt dessen ein Amulett abgibt... kann er das nicht, kann das schon ziemlich bitter sein (z.B. einen 6er-Schatz abgeben zu müssen).

Nach der Hebung eines Schatzes kommen noch neue Amulette ins Spiel. Die Orte, wo die neuen Amulette auftauchen, sind durch die Statuen vorgegeben. Die Statuen schauen immer in eine Richtung. Auf dem Strandfeld, in dessen Richtung die jeweilige Statue blickt, wird ein Amulett an den Strand angespült. Anschließend werden die 3 Statuen um 60 Grad weitergedreht, so dass die Amulette beim nächsten Mal an einem anderen Ort erscheinen.

Sobald alle Schatzkarten aufgebraucht wurden, endet das Spiel. Es gewinnt der Spieler, der den größten Schatz sammeln konnte. Wie eingangs erwähnt, ist das Thema „Schatzsuche“ nicht neu, doch die Herangehensweise mittels Deduktionselementen wirkt bei Tobago ziemlich frisch und macht auch wirklich Spaß. Man versucht, durch das geschickte Einbringen von Hinweisen bei jedem der Schatzpfade etwas mitzumischen, um später bei der Hebung des Schatzes mit beteiligt zu werden; dann noch etwas Geschick bei der Verteilung des gehobenen Schatzes und einer guten Partie steht nichts im Wege :)

Tobago ist einfach zu spielen und ist deshalb auch gut als Familienspiel geeignet, wenn auch nicht unbedingt mit zu kleinen Kids. Außer dem tollen Material hat mir auch der recht schnelle Spielverlauf gefallen. Der aktive Spieler entscheidet sich ja immer zwischen zwei Möglichkeiten, was verhindert, dass es zu langen Wartezeiten kommen kann. Auch zu zweit funktioniert das Spiel recht gut, wobei der Spaß bei 3 oder 4 Spielern schon größer ist.

Fazit: hübsches Material, einfacher Einstieg, schneller Ablauf, gutes Familienspiel!!!

(c)2010 Dirk Trefzger

[Top]

Besucherzaehler